Logisitikkonzept

  • Durchgängiges PPS-System
  • Nutzung von SupplyOn, WebEDI zum Datenaustausch (ASN, Lieferabrufe)
  • EDV-gestützte Attest- und Dokumentenverwaltung
  • Einhaltung vorgegebener und genormter Verpackungsvorschriften
  • Nutzung von Mehrwegverpackung im Tausch, Leergutverwaltung über Sprintbox
  • EDV-gestützte Lagerverwaltung
  • Kennzeichnung der Teile mit VDA-Barcode-Label
  • Markierung der Einzelteile nach Kundenvorgabe
  • Erstellen von Exportdokumenten
  • Erfassung von Materialdatenblättern bei IMDS
  • Einhaltung bestätigter Liefertermine

 

Bildquelle: © nasakid12 / Fotolia.com